Ardex' Grundsätze für mehr Nachhaltigkeit

Starke Partnerschaften sind unersetzlich im Leben – egal, ob im privaten oder beruflichen Bereich. Gemeinsam schafft man mehr! Erst recht, wenn man dabei auch noch das gleiche Ziel verfolgt. Unser Partner Ardex ist einer der führenden Produzenten bauchemischer Produkte und hat sich ebenso einer nachhaltigen Unternehmenspolitik verschrieben wie wir von Schmidt-Rudersdorf.

Leitlinien für nachhaltigere Unternehmensausrichtung

Ardex hat sich selbst Leitlinien für eine nachhaltig orientierte Ausrichtung im Unternehmen gesetzt und damit einen Ausgangspunkt für das Handeln im täglichen Geschäft geschaffen. Ein Schwerpunkt liegt dabei vor allem auf einer umweltverträglicheren Gestaltung der Produktionsprozesse. Aber auch das Arbeitsumfeld der Mitarbeiter von Ardex rückt in den Fokus.

Ardex' Grundsätze nachhaltigen Handelns

  1. Ein verantwortungsbewusster Bezug von Rohstoffen, Verpackungen und Produkten
  2. Die Berücksichtigung des Lebenszyklus von Produkten
  3. Die Förderung der Verwendung von Produkten bei Reparatur und Wiederherstellung
  4. Ein effizienter Energieverbrauch
  5. Die Eliminierung von Abfällen
  6. Die Schaffung eines nachhaltigen Arbeitsumfeldes

Durch diese Leitsätze werden beispielsweise Abfälle beim Austausch von Substraten verhindert, eine nachhaltige Lieferkette geschaffen und die Energieversorgung nachhaltig gestaltet. Außerdem wird ein Abfallkreislauf geschaffen, in dem es das vorrangige Ziel ist, Nebenprodukte der Produktion wiederzuverwerten, zu recyceln oder zurückzugewinnen und Abfälle nur als letztes Mittel zu deponieren.

Ökologische Folgen unseres Handelns beachten

Haben Sie schon einmal etwas von Footprint und Handprint gehört? Der Footprint eines Menschen oder eines Unternehmens meint den ökologischen Fußabdruck, der von uns auf der Erde hinterlassen wird. Einen großen Teil dieses Fußabdrucks machen die CO2-Emissionen aus, die wir durch unser tägliches Handeln verursachen. Der Handprint, also der Handabdruck, spiegelt die gegenteilige Seite wider und soll die positiven Effekte herausstellen, durch die wir der Erde etwas zurückgeben können.

Handprint verstärken - Footprint reduzieren

Ardex hat sich auf die Agenda geschrieben, den Footprint des Unternehmens durch die Einsparung negativer Effekte zu verringern. Dazu gehört, das Ausnutzen von Ressourcen zu minimieren, die CO2 Emissionen sowie das Abfallaufkommen zu reduzieren und einen geringeren Energieverbrauch zu erreichen. Gleichzeitig möchte Ardex seinen Handprint vergrößern und so ein Beitrag zum Klimaschutz leisten. Zum Handprint eines Unternehmens wie Ardex zählt beispielsweise, innovative Produkte und nachhaltige Lösungen zu produzieren sowie ein verantwortungsvolles Ressourcenmanagement zu betreiben.

Unser Fazit: Immer mehr unserer Partner stellen die Weichen für einen bewussteren Umgang mit unserer Umwelt und unseren Ressourcen. Wir freuen uns über das aktive Engagement in Sachen Nachhaltigkeit und Klimaschutz. Gemeinsam können wir etwas erreichen!

Zurück

© schmidt-rudersdorf.de 2023 ­- Fliesen. Für Sie. Für immer.
You are using an outdated browser. The website may not be displayed correctly. Close